Ihre Fotografin

Mein Weg zur Fotografie

Mein Name ist Hanan Mbemba und bin in Zürich (CH) geboren und aufgewachsen. Seit ich denken kann, liebe ich es kreative zu sein. Während es viele professionelle Fotografen gibt, die zur Hochschule für Fotografie gingen und deren lebenslanger Traum es war, Fotos für ihren Lebensunterhalt zu machen, habe ich die Ausbildung als Informatikerin absolviert. Meine Leidenschaft zum Fotografieren war immer schon da und hatte dies teils als Hobby Fotografin ausleben können. Mein Mann war von meinem fotografischem Talent immer begeistert. Im Urlaub wurde mir bei einer langen Autofahrt an der Küste klar, dass ich meinem Herzen folgen soll.

Ich fing an, Fotokurse zu besuchen und erhielt zusätzlich Privatunterricht von mehreren Mentoren in der Schweiz und International, um mehr über das Posing und die Sicherheit von Neugeborenen zu erfahren. Während meine Motivation für diesen ersten Fotokurs nur darin bestand, bessere Fotos zu machen, nahmen meine Familie und Freunde Notiz von mir und baten mich, Fotos von ihren Kindern zu machen. Da wurde mir klar, dass das Fotografieren für mich mehr als nur eine Freizeitbeschäftigung ist.

Warum Babyfotografie

Weil ich Babys einfach liebe und wenn ich sie in der Hand halte oder in meiner Nähe sind, dann geben sie mir etwas unbeschreiblich schönes. Es ist die Unschuld die sie in sich tragen. Es wird mir gleich warm ums Herz, wenn ich die Babys anschaue und beobachte. Sie erfreuen sich an Kleinigkeiten und möchten gerne alles Erkunden. Mit dem Gedanken, Euch als Eltern in diesem einmaligen Ereignis eine Momentaufnahme zu erschaffen und Euch diese wundervolle Zeit zu schenken, um später nochmals erleben zu können, ist der Grund, warum ich jeden Tag aufstehen möchte.

Meine Inspiration

Was mich am meisten inspiriert, sind die Babys selbst. Ich folge ihrem Beispiel und arbeite mit ihren Signalen, um die Posen zu kreieren, in denen sie sich am wohlsten fühlen.